Weihnachtsbrief Daoud 2020

bethlehem 2020 1 250pxLiebe Freundinnen und Freunde

Ich grüsse euch herzlich aus der kleinen Stadt Bethlehem, wo „das Wort Fleisch wurde“.

Da wir uns dem Ende des Jahres 2020 nähern, beginnen wir, uns zurück an die schlimmen Ereignisse zu
erinnern, die die Welt in Trauer versetzten, ganz besonders im Zusammenhang mit der Covid-19 Pandemie, die sich in erschreckender Weise auf verschiedenen Ebenen ausbreitete.

In dieser schwierigen, ungewissen Zeit verlieren wir die Hoffnung, da wir ständig in Angst und Verzweiflung leben und nicht wissen, was nächstens wohl passieren mag. Wir haben viele Fragen aber keine Antworten. Der Druck wächst, und die Hoffnung auf eine positive Veränderung schwindet. Jedoch jetzt in der Weihnachtszeit finden wir die Hoffnung in der Geburt unseres Erlösers Jesus Christus, der das Licht in die Dunkelheit unserer Welt bringt.

Vor mehr als 2000 Jahren hüteten die Hirten ihre Herden auf dem Felde in Unsicherheit und Dunkelheit der Nacht. Der Engel des Herrn erschien ihnen und sagte: „Fürchtet euch nicht! Ich verkündige euch grosse Freude, die allem Volke widerfahren wird.“ Die Hirten hatten Angst und wunderten sich bestimmt sehr, woher wohl solch eine gute Nachricht und grosse Freude in ihre Dunkelheit kommen könne um sie, die in Unterdrückung lebten, aufzumuntern. Trotz Zweifel beschlossen sie, der Stimme zu folgen und den neugeborenen König in der Krippe in der kleinen Stadt Bethlehem aufzusuchen.

Heute werden wir dazu aufgefordert, uns wie damals die Hirten zu verhalten, denen es möglich war, von
grossem Glauben geleitet das Unsichtbare zu sehen. Lasst uns im Glauben einhergehen, Zeugen sein und Gottes Botschaft allen Völkern bringen. Lasst uns Hoffnungsträger in <h§ mitten von Verzweiflung sein und uns immer daran erinnern, dass „Das Volk, das in der Finsternis wandelt, sieht ein grosses Licht; und es strahlt hell über denen, die im Schatten des Todes leben. (Jes. 9:2)

Liebe Freundinnen und Freunde, lasst uns erfüllt von Freude und Hoffnung im Geist von Weihnachten leben, jetzt da wir uns vorbereiten, das wiederum kommende Licht zu feiern, das in unsere Länder, Häuser und Herzen einkehrt – das Licht, das die Dunkelheit überwindet und unserer Welt Gerechtigkeit und Frieden bringt.

Herzlichen Dank, dass ihr uns auf unserem langen Weg bis hin zu Gerechtigkeit begleitet, an uns und Zelt der Völker in euren Gebeten denkt und für eure Unterstützung und Solidarität. Wir würden uns freuen, von euch zu hören. Ihr könnt eine Weihnachtskarte oder eine kurze Mitteilung an folgende Adresse senden:

Tent of Nations Farm Nassar Family St. Peter`s Cross Road 1 Nahalin Palestine via Israel

Wir wünschen euch frohe Weihnachten und ein gesegnetes, gutes Neues Jahr 2021 – erfüllt von Glauben, Liebe und Hoffnung.

Mit herzlichen Segens- und Friedenswünschen

Daoud Nassar und Familie

Zelt der Völker

Menschen bauen Brücken

Daoud Nassar
Director
Tent of Nations
-People Building Bridges-

Tel: +972 599 933 729
Mobile (WhatsApp) +972 522 975 985
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!        www.tentofnations.org
Facebook: Tent of Nations/Nassar farm